• sibyllezion

Gebet für die Ukraine- Bitte um Gottes Eingreifen.





"Wir ermahnen euch aber, Brüder: Verwarnt die Unordentlichen, tröstet die Kleinmütigen, nehmt euch der Schwachen an, seid langmütig gegen jedermann! 15 Seht darauf, dass niemand Böses mit Bösem vergilt, sondern trachtet allezeit nach dem Guten, sowohl untereinander als auch gegenüber jedermann! 16 Freut euch allezeit! 17 Betet ohne Unterlass! 18 Seid in allem dankbar; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch. 19 Den Geist dämpft nicht! 20 Die Weissagung verachtet nicht! 21 Prüft alles, das Gute behaltet! 22 Haltet euch fern von dem Bösen in jeglicher Gestalt! (1.Thes. 5,17)



"Von David. Zu dir, HERR, rufe ich; mein Fels, wende dich nicht schweigend von mir ab, dass du nicht gegen mich[1] verstummst und ich ⟨so⟩ denen gleich werde, die in die Grube hinabfahren! 2 Höre die Stimme meines Flehens, wenn ich zu dir schreie, wenn ich meine Hände aufhebe zu deinem heiligen Tempelraum[2]. 3 Reiße mich nicht weg mit den Gottlosen und mit den Übeltätern, die friedlich reden mit ihren Nächsten, aber Böses in ihrem Herzen haben! 4 Gib ihnen nach ihrem Tun und nach der Bosheit ihrer Taten; nach dem Werk ihrer Hände gib ihnen, vergilt ihnen ihre Tat! 5 Denn sie achten nicht auf die Taten des HERRN, noch auf das Werk seiner Hände. Er wird sie zerstören und nicht aufbauen. 6 Gepriesen sei der HERR, denn er hat die Stimme meines Flehens gehört. 7 Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hat mein Herz vertraut, und mir ist geholfen worden; daher jubelt mein Herz, und ich will ihn preisen mit meinem Lied. 8 Der HERR ist ihre[3] Stärke, und er ist eine rettende Burg[4] für seinen Gesalbten. 9 Rette dein Volk[5] und segne dein Erbteil; weide sie und trage sie bis in Ewigkeit!" (Psalm 28)



"Der HERR ist König! Er hat sich bekleidet mit Hoheit! Der HERR hat sich bekleidet, mit Stärke hat er sich umgürtet! Ja, fest steht die Welt, sie wird nicht wanken. 2 Dein Thron steht fest von alters her, von Ewigkeit her bist du. 3 Ströme erhoben, HERR, Ströme erhoben ihr Tosen, Ströme erheben ihr Brausen. 4 Mächtiger als das Tosen gewaltiger Wasser, wuchtiger Brecher des Meeres, ⟨mächtiger⟩ ist der HERR in der Höhe. 5 Deine Zeugnisse sind sehr zuverlässig. Deinem Haus gebührt Heiligkeit, HERR, für alle Zeiten" (Psalm 93)


Meine lieben Freunde und Mitgeschwister.


Betet ohne Unterlass. Die Wirksamkeit des Gebetes ist unsre stärkste Waffe als Christen, der Glaube an Gottes unumstößliche Souveränität ist unser Halt.


Wir alle sind erschüttert von den Ereignissen in der Ukraine, der Kaltblütigkeit Putins, der Unterdrückung, der Invasion, den Todesopfern und der Flüchtlingswelle, die unaufhörlich größer wird. Was in der Ukraine geschieht, ist ein Unrecht, das uns das Blut gefrieren lässt. Wir als Christen haben einen Auftrag: Den Auftrag zum Gebet und des Erbittens von Gottes Invasion. Wir haben den Auftrag, in solchen Zeiten mit denen zu stehen, die unsre Hilfe erbitten, erflehen und benötigen- nicht nur mit frommen Wünschen, sondern praktisch mit Hilfe und Tat.


Über allem aber haben wir das Versprechen eines rundherum souveränen und lebendigen Gottes, dass wir als seine Kinder durch Jesus Christus, die Liebe und Gnade, der Messias und König unsrer Herzen, vor den guten Vater treten zu dürfen, um gemeinsam um sein Eingreifen dort zu erbitten, wo dunkle Mächte die Kontrolle übernehmen. Nichts hat die Geschichte im Alten Testament und auch im Neuen Testament so sehr verändert wie betende, sich wieder an Gott wendende Menschen, die flehten, baten - und glaubten.


Der Ukrainekrieg stellt die Weltgemeinschaft vor eine nahezu unlösbare Pattsituation. Wir alle glauben, dass Putin vor nichts zurückschreckt, um seinen Machtanspruch durchzusetzen- und bereits am 2. Tag der Invasion hat er Nuklearwaffen als Drohgebärde in Alarmbereitschaft versetzt. Greift man nun ein, um der Gerechtigkeit Genüge zu tun? Nimmt man somit den dritten Weltkrieg in Kauf? Oder opfert man die Ukraine wie ein Lamm auf der Schlachtbank, um größere Katastrophen zu verhindern?

Mit menschlicher Weisheit kommen wir nicht weiter.


Und daher, wissend, dass Gott über Möglichkeiten verfügt, über Wege, die so viel höher sind als unsre, über eine Übersicht, die unsre bei weitem übersteigt, rufe ich alle Gebetskrieger auf, sich diesem Gebet anzuschließen, um Gottes Eingreifen zu bitten und Weisheit zu schenken.


Bitte betet mit mir:


Allmächtiger, liebender Vater, einziger Gott, Schöpfer, Retter, ewiger und souveräner Gott, wir treten vor dich, als deine Kinder durch Jesus Christus, deinen einzigen gezeugten und ewigen Sohn. Wir treten vor dich und bitten dich, dieses Gebet im Heiligen Geist zu leiten.

Heiliger Geist, wir überlassen uns dir, mögest du derjenige sein, der mit unaussprechlichen Seufzern sich für uns, für unsre Anliegen verbürgt. Lass uns mit allem, was wir sind, in dir sein, wenn wir nun für unsre Anliegen vor dich treten. Im Namen Jesu sind alle Gedanken, Gefühle, alle menschliche Natur, die sich gegen dich und deinen Willen stellen, Vater, besiegt und gebunden. In Jesu Namen liegt die Befreiung und Freilassung aller himmlischen Segnungen und der Segen unsrer Einheit mit dir und deinem Willen, um die wir jetzt bitten. Wir danken dir für die Gnade, die Liebe, den unvorstellbaren Segen, als deine Kinder vor dich treten zu dürfen ohne Angst, Scham und Zweifel.


Vater, wir bitten um deine himmlischen Armeen, dass du sie aussenden mögest in die Ukraine und dass sie deinen Willen erfüllen vor Ort. Wir bitten dich, dass der Angriff der Russen an Wirksamkeit verliert, dass Bomben ihr Ziel nicht erreichen. Wir bitten dich um Entschärfung und Entmachtung aller nuklearen Waffen. Wir bitten dich um Sabotage und Versagen technischer Mittel. Wir bitten dich darum, dass die Kriegswaffen zu Pflugscharen werden, und dass du zeigst, dass du nicht auf Seiten des Unterdrückers, sondern weit über ihm stehst. Wir bitten dich, Herr, dass die Sinnlosigkeit dieses Krieges allen Russen bewusst wird und sie den Gehorsam verweigern. Wir bitten dich, dass du alle Nachrichten nach Russland bringst, verkündest, die die wahre Situation widerspiegeln und dass jedes Machtinstrument der Pressezensur erfolgreich unterwandert wird. Wir bitten dich um tiefe Zweifel an Putins Plänen in seiner Führungsriege, wir bitten dich um Verzögerung und Blockaden innerhalb der Truppenverstärkung der Russen auf Schritt und Tritt. Wir bitten dich um sichere Fluchtmöglichkeiten für Deserteure auf russischer Seite, um Generäle, die Befehle nicht ausführen und deinen Schutz für ein hilflos einer aggressiven Übermacht gegenüberstehenden Land. Herr, wir treten vor dich für alle unschuldig verwickelten Menschen in diesen Krieg. Bewahre sie, Herr, schütze Leben, greif übernatürlich ein, leite sie an sichere Plätze. Wir bitten für die Kinder. Bitte, Herr, lass keine Leben enden, die gerade erst begannen. Erspare den Müttern den Verlust ihrer Kinder, erspare ihnen ihren Schmerz. Dort, wo die Attacken des Feindes durchkamen, komm mit deinem Trost und deiner Gnade, und sammle ihre Tränen, um zurückzugeben, was genommen wurde. Herr, stärke die Herzen aller unsrer Glaubensgeschwister, die derzeit in den Kriegsgebieten sind. Stärke sie im Geist und schütze sie mit deiner Gegenwart. Öffne ihre Ohren für deine Weisung und gib ihnen die Impulse, die sie sicher leiten. Herr, sei mitten unter ihnen und lass sie die Angst durch das Erheben deines Namens verlieren. Gib ihnen die Kraft, auf dich zu blicken, während um sie herum das Chaos und der Krieg herrscht, damit sie Licht sind, Kraft sind, Stärke sind für die Menschen, die du um sie herum gestellt hast. Lass ihre Gebete nicht ungehört verschallen, sondern eile ihnen zur Hilfe ohne Verzögerung. Vater, wir bitten dich darum, dass du diesen Krieg unmöglich und wirkungslos machst. Wir bitten dich, alle in Sicherheit zu bringen, die sich nach dir ausstrecken, wir bitten dich, ihnen Engel in den Weg zu stellen wie einst Bileam, wenn sie an Plätze gehen wollen, die Gefahr für sie bedeuten. Lass unsichtbare Barrieren entstehen überall dort, wo sie nicht langgehen sollen und öffne Türen dort, wohin du sie leiten willst.


Herr, wir bitten um deinen Segen, deine Gaben und deine Führung für alle, die als Katastrophenhelfer gerade ihr Leben einsetzen, um anderen zu helfen. Wir bitten um Segen, Schutz und deine Gnade für alle Journalisten, für alle, die wahre Informationen in der Ukraine und in Russland bereitstellen. Wir bitten um Zivilcourage und über die Stärke, die nur aus deinem Geist kommt. Wir bitten darum, dass alle Hilfsgüter unbehindert ihre Ziele erreichen. Wir bitten dich, dass die Keller der Krankenhäuser bei Bombenangriffen unbeschadet bleiben und du die Kranken, die Schwachen, die Neugeborenen schützt. Herr, wir bitten dich, dass niemand den Spendenaufruf, das Öffnen von Tür und Heim ignoriert, den du ihm persönlich erteilst. Wir bitten dich, dass du jeden Gedanken der Unwilligkeit und des Egoismus bei deinen Kindern in Jesu Namen gefangennimmst und Gehorsam, Glaube und Vertrauen schenkst. Herr, wir bitten dich, dass du Arbeiter aussendest, beauftragst, authorisierst und ausstattest, die vor Ort Wunden verbinden, Halt bieten, Trost und Seelsorge zur Verfügung stellen. Wir bitten dich für alle, die verzweifelt ihr Land verteidigen, dass du sie ausstattest, dass du sie führst und schützt.


Wir bitten dich darum, dass die russische Regierung zusammenbricht, sich Russland öffnet und du alle befreist, die gefangen sind in einem System, das die Gedanken kontrolliert, das die persönliche Freiheit einschränkt und von Angst und Terror regiert wird. All dies stammt nicht aus dir, Herr, und wir bitten dich, dass du deine Wahrheit an diese dunklen Plätze bringst.


Herr, wir bitten dich um Weisheit für alle Leiter- seien es die Leiter von Kirchen, von Hilfsorganisationen, Krankenhäusern, Behörden oder hochrangige Politiker und Staatenlenker. Wir bitten dich, dass du deine Weisheit, deinen Zeitplan bringst und überstürzte Handlungen ebenso verhinderst wie feigen Rückzug und Lauheit. Wir bitten dich,dass du jederzeit mit deiner Klarheit und Souveränität lenkst und nicht weichst, bis dein Wille auf Erden geschieht- zu deiner Ehre, zu deinem Ruhm, zu deiner Verherrlichung allein. Wir wissen und bekennen,dass du gut bist, Herr, von unendlicher Schönheit, Macht und Herrlichkeit. Wir wissen und bekennen, dass du Liebe bist und nicht Tod, Zerstörung und Dunkelheit. Wir bekennen, dass du kein Gott bist, der fern ist, sondern nah, kein stummes Idol, sondern der lebendige und sprechende Gott, der hier auf Erden konkret eingreift. Wir bekennen, dass wir dich ehren und an dich glauben. Wir bekennen, dass unser Herz ungeteilt dir gehört und dass in dir all unsre Hoffnung liegt. Herr, nutze diesen Konflikt als eine Möglichkeit, Menschen zu dir zu ziehen. Zeige, dass dir sowohl alle weltlichen Herrscher als auch finsteren Mächte gehorchen müssen,dass du den Sieg an Golgatha und durch deine Auferstehung davon getragen hast. Herr, lass dein Königreich erstehen, in den Herzen deiner Kinder und wahrhaftigen Nachfolger, auf Erden wie im Himmel. Sende deutliche Zeichen, Bestätigung und Ermutigung in das betende Herr auf Erden. Schenk Einheit im Geist und lass uns zusammenstehen, gleich welcher Konfession und Glaubensrichtung wir angehören. Lass Menschenwerk in den Hintergrund treten, während wir auf dich blicken. Jesus, du Freund, du Heiland, du Prinz des Friedens: Komm. Komm in die Herzen aller, deren Herz sich nach dir sehnt. Komm mit deinem Frieden, deiner Weisheit, deiner Allmacht und lass die Welt erkennen, wie herrlich du bist.

Wir rufen nach dir, komm, Jesus.

Herr, lass regionale Grenzen zwischen Menschen weichen. Verbinde deine Kinder in einem gemeinsamen Ziel, dem Ziel, deinen Sieg auszurufen und zu sehen, wie die Welt sich vor dir verbeugt.


Wir glauben an dich, an die Wirksamkeit dieses Gebetes, und wir danken dir, dass wir sehen werden- Schutz, Gebetserhörung, deine Handschrift in den Ereignissen.

Alles, was wir beten, unterstellen wir deinem Willen, und während wir das tun, erinnern wir uns daran, dass du gut bist. Vollkommen, perfekt. Wir erinnern uns daran, dass du uns so sehr liebst, dass du uns deinen einzig eingeborenen Sohn schenktest, um uns aus aller Dunkelheit und Sünde zu befreien. Wir richten unsren Blick nicht auf das, was wir sehen, sondern das, was wir noch nicht sehen können: Dein kommendes Königreich auf Erden, in dem alle Tränen abgewischt und Tod und Trauer nicht mehr sein werden. Wir blicken in Hoffnung auf das Ende, an dem alle Dinge neu sein werden- ein neues Genesis, ein neues Eden auf Erden. Wir blicken auf dich und deinen Sieg und deine erwartete Rückkehr und bekennen deine Größe.


Wir danken dir, dass wir sicher sein können, dass du unsre Gebete erhören wirst. Wir danken dir, dass wir an die Kraft des Gebetes glauben dürfen. Herr, wo wir nicht glauben, hilf unsrem Unglauben und schließe jede Tür der Schwächung und des Zweifels an deiner Güte, deiner Größe und Treue.


Wir beten in deinem Namen, Jesus. Lass uns nicht müde sein, sondern aufstehen und erwachen. Gieße die Gabe des Glaubens aus über alle Herzen, gieße deine Liebe aus in alle Herzen, deine Wahrheit, deine Stärke und deine Zuversicht in der Mitte von Chaos und Dunkelheit. Lass uns ergreifen, was du uns auf dem Tisch im Angesicht unsrer Feinde bereitest und leite jeden einzelnen in deinem Segen, deinem Schutz und deiner Bewahrung.


Zuletzt segnen wir Putin, den Menschen, der so gefangen ist in Dunkelheit und Verfolgung, Machtbesessenheit und eiskaltem Kalkül des Größenwahns. Herr, schenke ihm einen Saulusmoment. Greife ein und offenbare deine Wahrheit, deine wahre Natur. Bring ihn zur Umkehr, Herr, und mache ihn zu einem mächtigen Werkzeug in deiner Hand anstatt in der Hand Satans. Darum bitten wir in Einheit und Übereinstimmung in deinem Namen, Jesus. Amen.

37 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen